Interpretation von Edgar Degas

Gestern habe ich das erste Mal versucht zwei Bilder von Edgar Degas zu interpretieren, ebenfalls mit Pastell.

Edgar Degas ist schwer zu interpretieren, weil er immer den Moment von den Ballerinas festgehalten hat und sie auf eine Weise dargestellt hat die ich als äußerst feinfühlig darstelle.

In meinen Bildern herrscht immer viel Aktivität, die Aktivität spiegelt sich im Gegensatz von Degas in einer Kompensität die eine Art spirituellen Gedanken erzeugt. Jetzt in meinen letzten Bildern mache ich vor allem viele Collagen, da herrscht ebenfalls eine Aktivität, unter den Collagen befinden sich viele Schichten. Zuerst male ich meistens die Person, dann noch eine Schicht oder noch eine, um den Moment aktiver wirken zu lassen und dann kommen die Collagen.

Ich will damit nur sagen, das der Moment ebenso, aktiv wie inaktiv dargestellt werden kann. Das neue Zeitalter der Malerei wird eingeleitet, neue Künstler erschaffen neue Malerei. Die neue Malerei ist der aktive Moment!